Ein Paradigma ist ein wissenschaftlicher Begriff der verwendet wird um ein Modell, eine Theorie, Wahrnehmung, Annahme oder einen Bezugsrahmen bezeichnet. Es bezieht sich auf die Art wie wir die Welt Annehmen, Verstehen, Interpretieren.

Paradigmen können auch mit Landkarten verglichen werden. Wie eine Landkarte ist auch ein Paradigma eine Theorie, eine Erklärung oder ein Modell von etwas anderem.

Definition von Wertvorstellungen in der Literatur und Online

Wikipedia.de

Auf Wikipdia.de findet man folgende Definition:

Wertvorstellungen oder kurz Werte bezeichnen im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw. Qualitäten, die Objekten, Ideen, praktischen bzw. sittlichen Idealen, Sachverhalten, Handlungsmustern, Charaktereigenschaften beigelegt werden. 

[1]

 

Dieter Frey: Psychologie der Werte

In dem Buch von Dieter Frey, Psychologie der Werte: Von Achtsamkeit bis Zivilcourage – Basiswissen aus Psychologie und Philosophie, gibt es folgende Definition für Wert bzw. Wertvorstellung:

Ein Wert ist, was eine Person als für sich und andere wünschens- und erstrebenswert ansieht .

[2]

 

Quellennachweise und weiterführende Informationen zu Werten:

[1] Wikipedia: Wertvorstellung

[2] Dieter Frey – Psychologie der Werte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.