Gehirn

Die Vier Quadranten des Gehirns sind wissenschaftlich erwiesene Bereiche des Gehirns aus der Gehirnforschung und passen auch zum dem Psychologischen Typen die von Carl Gustav Jung definiert wurden. Die vorderen Gehirnregionen werden für das abstrakte Denken verwendet, die hinteren Gehirnregionen für das konkrete, praktische Denken.

Das Gehirn wird in diesem Model in 4 Regionen aufgeteilt:

Die 4 Zonen des Gehirns

Die 4 Zonen des Gehirns

Die vier Quadranten des Gehirns

Jeder Mensch hat einen präferierten Quadranten. Welcher Persönlichkeitstyp bist Du und welcher Quadrant passt zu Dir?

Vorne Links  – Analytisch, logisches Denken

  • Erkennt Strukturen und Schwächen in Strukturen
  • Ist für das ziel-orientierte Planen zuständig
  • Ist präzise und mathematisch, liebt zahlen
  • Technisch orientiert & Faktenorientiert
  • Hat das Konzept des Geldes inne
  • Eigenschaften: Analytisch, faktisch, kritisch, logisch, mathematisch, quantitativ, rational,
  • CG Jung Psychologischer Typ: Denken

Hinten Links – Sequenzielles, routiniertes Denken

  • Hört & verarbeitet Sprache in den hohen Tönen, Fokus auf das Verbale, was gesagt wird
  • Wird fürs Lesen verwendet, erkennt die Wörter und Buchstaben beim Lesen
  • Erkennt Strukturen, Linien, geometrische Figuren
  • Verantwortlich für rationales, routiniertes, prozessorientiertes, strukturiertes, geplantes arbeiten/ abarbeiten
  • Kann Menschen und Dinge gut organisieren
  • Plant, realisiert Dinge, setzt um
  • Ließt gerne
  • Eigenschaften: detailliert, dominierend, geplant, konservativ, kontrolliert, organisiert, ordentlich, pünktlich, sequenziell, strukturiert, verbal, vorsorgend, zuverlässig
  • CG Jung Psychologischer Typ: Empfinden

Hinten Rechts – Harmonisches, beziehungsaufbauendes Denken

  • Hört & verarbeitet Sprache in den tieferen Tönen, Fokus auf das Non-Verbale, auf die Gefühle die in der Sprache mitschwingen.
  • Weniger auf Strukturen fokussiert, fühlt aber die Umgebung und wie die Umgebung und Dinge miteinander verbunden sind und in Beziehung stehen. Merkt, wenn etwas “in der Luft liegt”.
  • Fokus auf Körpersprache und Gesichtsausdrücke.
  • Für Harmonien, Vertrauensaufbau und Beziehungsaufbau zuständig.
  • Bauen auf natürlich Weise Brücken zu Menschen.
  • Spüren ob andere Menschen lügen oder nicht.
  • Unterrichtet gerne und gibt sein Wissen weiter
  • Redet gerne viel
  • Ließt gerne
  • Eigenschaften: Emotional, expressiv, gefühlsbetont,hilfsbereit, intuitiv, mitfühlend, mitteilsam, musikalisch, symbolisch, spirituell, zwischenmenschlich
  • CG Jung Psychologischer Typ: Fühlen

Vorne Rechts – Kreatives Denken

  • Gestikulieren um Ihre Ideen und Gedanken zu transportieren
  • Können abstrakte Muster erkennen
  • Haben räumliches Vorstellungsvermögen und Orientierung
  • Erkennen Trends und Muster
  • Haben Ideen und sind Visionäre
  • Eigenschaften: Aufbauend, einfallsreich, ganzheitlich, intuitiv, konzeptionell, kreativ, künstlerisch, räumlich, simultan.
  • CG Jung Psychologischer Typ: Intuition

Mache Aufgaben, die zu Deinem Typ passen

1. Erkenntnisse zu typbasierten Aufgaben

Wie oben beschrieben, kann das menschliche Gehirn in 4 Quadranten aufgeteilt werden. Diese 4 Regionen sind:

  • Vorne Links: Analytisch, logisches Denken
  • Hinten Links: Sequenzielles, routiniertes Denken
  • Hinten Rechts: Harmonisches, beziehungsaufbauendes Denken
  • Vorne Rechts: Kreatives Denken

Dabei hat jeder Mensch eine angeborene Präferenz, mit welchem Gehirnquadranten er am liebsten arbeitet.

Es gibt Studien, die zeigen, dass Menschen unter Angst und Sorgen leiden, wenn Sie z.B. in ihrem Job Aufgaben machen, die nicht zu ihrem Denk-Typ passen. Man geht sogar davon aus, dass man dem Gehirn schadet, wenn man Aufgaben erledigt die nicht zur Präferenz des Gehirns passen. Studien zeigen auch, dass zu 80% ein Gehirnschlag im Linken Bereich des Gehirns auftritt. Das ist die Region für analytisches, logisches, strukturiertes Denken, welches von jedem heutzutage im Job gefragt wird. Aber nicht jedem liegt dieses Denken.

Aufgaben die mit der präferierten Gehirnregion durchgeführt werden, verbrauchen nur 1/100 der Energie, verglichen mit Aufgaben die in einer der anderen 3 Gehirnregionen durchgeführt würden.

Musst Du nun Dein Job wechseln? Nein, ich persönlich denke, dass man in seinem Job bleiben kann und jede Aufgabe erledigen kann. Man sollte die Aufgaben nur so ausführen sind, damit diese zu dem eigenen Typ passt und damit die richte Gehirn-Region angesprochen wird.

2. Systeme zu typbasierten Aufgaben

Um zu wissen welche Aufgaben zu Dir passen, oder wie Du diese idealerweise ausführen solltest, musst Du natürlich erstmal erkennen, welcher Persönlichkeits-Typ Du bist. Hierzu gibt es verschiedene Methoden, welche Du hier aufgelistet findest:

3. Umsetzung zu typbasierten Aufgaben

Beschäftige Dich mit den unter 2. aufgeführten Systemen zum Erkennen Deines Persönlichkeitstyps und Deiner Stärken. Trage diese Erkenntnisse in Dein Erfolgstagebuch ein und reflektiere regelmäßig welche Stärken Du hast und was das für Dich persönlich bedeutet. Hier kommst Du zum Erfolgstagebuch

 

Weiterführende Informationen & Ressource

Dein Feedback

Feedback zu Gehirn und Persönlichkeit

Feedback zu Gehirn und Persönlichkeit

Gib mir bitte Feedback durch das Kommentarfeld, ob Du die Dinge genau so siehst, oder ob Du andere Informationen zu diesem Thema hast. Gerne auch mit Angabe zu den Ressourcen. Trete mit mir in Kontakt wenn Dich das Thema interessiert.

Instagram: @dieterjakob.de
Whatsapp: +49 172 6131237
Email: info@dieterjakob.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.