Was ist der Unterschied zwischen Empathie und MitgefühlWann handelt ein Mensch aus Empathie und wann aus Mitgefühl? Obwohl die Begriffe Empathie und Mitgefühl Synonym verwendet werden, gibt es dennoch einen Unterschied. Dieser Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen Empathie und Mitgefühl wird im Folgenden erklärt.

Unterschied zwischen Empathie und Mitgefühl

Unterschied zwischen Empathie und Mitgefühl

Investierst Du schon in Aktien oder ETFs?
Ich bin Kunde bei der Consors Bank und erkläre Dir gerne wie man einen kostenlosen ETF Sparplan einrichtet um monatlich in den Aktienmarkt zu investieren.

Trader-Konto_300x250

Trete gerne mit mir über Instagram in Kontakt für eine kostenlose Anleitung: @dieterjakob.de

Inhaltsverzeichnis:

Überblick zu Empathie

Was ist Empathie?

Empathie bedeutet MIT jemandem zu fühlen. Es bedeutet Du kannst Dich in die Lage der anderen Person versetzen und mit der Person mitfühlen. Du kannst erahnen/ erkennen welche Motive oder Bedürfnisse die andere Person hat und Du fühlst, was die andere Person fühlt.

Verhalten von Menschen mit Empathie

Menschen die nach dem Wert Empathie leben, haben meist folgende Charaktereigenschaften:

einfühlsam

empathisch

Empathische Menschen sind sehr feinfühlig und bringen viel Verständnis für ihre Mitmenschen auf. Sie sind weichherzig und haben immer ein offenes Ohr für ihre Freunde. Wer empathisch ist, der kann sich nicht nur gut in andere hineinversetzen, sondern sie auch trösten oder wieder aufbauen. Empathische Menschen sind äußerst sensibel.

Überblick zu Mitgefühl

Was bedeutet Mitgefühl?

Obwohl im Wort Mitgefühl das “mit” enthalten ist, geht es bei dem Mitgefühl darum, FÜR andere Menschen zu fühlen und zu empfinden. Anstatt die Gefühle des Anderen 1:1 zu spiegeln und dadurch selbst negative und positive Emotionen nachzufühlen, geht es darum Wärme, Mitleid, Fürsorge für den Anderen aufzubringen.

Folgendes Verhalten zeichnet mitfühlende Menschen aus

Menschen die nach dem Wert Mitgefühl, haben meist folgende Charaktereigenschaften:

feinfühlig

gefühlvoll

mitfühlend

sensibel

Sensible Menschen handeln besonders feinfühlig und nehmen auf ihre Mitmenschen Rücksicht. Sie sind taktvoll und drängen sich anderen nicht auf. Sensible Personen verhalten sich empathisch und meistern ihr Leben mit viel Sorgfalt. Eine sensible Person kann aber auch sehr empfindlich sein und sich bereits durch Kleinigkeiten gekränkt fühlen. Auch heikle Situationen bewältigen sensible Menschen mit viel Fingerspitzengefühl.

verständnisvoll

Verständnisvolle Menschen verhalten sich empathisch und können sich in andere Menschen hineinversetzen. Sie sind einfühlsam und schaffen dadurch Verständnis für Andere. Verständnisvolle Menschen versuchen die andere Person genau zu verstehen und kommen durch dieses Verhalten sehr freundlich, geduldig und rücksichtsvoll rüber.

weichherzig

Fazit: Unterschied zwischen Empathie und Mitgefühl

Bei der Empathie bin ich komplett MIT dem Menschen, ich fühle mich so wie der andere sich fühlt, ob die gute oder schlechte Gefühle sind. Bei dem Mitgefühl fühle ich FÜR die Menschen. Ich muss die negativen Emotionen nicht übernehmen, sondern kann bei den positiven Emotionen bleiben. Mitgefühl ist kontrollierter als Empathie.

Weiterführende Informationen & Ressourcen

Weiterführen Informationen zu Emotionen und Gefühlen:

Hier gibt es weitere Informationen zum Thema Mental und Emotional:

Dein Feedback zum Unterschied Empathie und Mitgefühl

Feedback Unterschied Empathie und Mitgefühl

Feedback Unterschied Empathie und Mitgefühl

Hat Dir die Erklärung des Unterschieds zwischen Empathie und Mitgefühl geholfen? Hast Du eine andere Meinung zu dem Unterschied, oder andere, weitere Erkenntnisse und Informationen? Diskutiere gerne in den Kommentaren mit, oder tritt mit mir in Kontakt:

Instagram: @dieterjakob.de
Whatsapp: +49 172 6131237
Email: info@dieterjakob.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.