Nichts ist schlimmer und ärgerlicher als eine gehackte Website und der Aufwand die Störung zu beheben, oder noch schlimmer: Datenverlust. Im Folgenden zeige ich Dir wie Du eine WordPress Installation Server-seitig via htaccess schützen kann. Dies zeige ich Dir am Beispiel des Hosters Hosteurope, mit dem ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Wordpress vor Hacker schützen

WordPress vor Hacker schützen

1. Typische Problemstellung

Jede Installation von WordPress ist leider sehr unsicher, denn die WordPress Standard-Installation kommt nicht mit genügend Sicherheitseinstellungen daher. Stattdessen muss man sich selbst mühsam um die Security kümmern. Insbosondere für nicht-technische Menschen eine große Herausforderung.

Es gibt zwar Plugins für Security, welche ich auch sehr empfehle, aber meinen Frieden habe ich erst, seitdem ich das WordPress Admin Verzeichnis durch die .htaccess-Datei geschützt habe.

Die WordPress Administations-Seite ist nach eine Standard-Wordpress-Installation immer diese:

www.meinewebsite.de/wp-admin/

Dies Server Verzeichnis /wp-admin/ ist natürlich jedem Hacker bekannt. Also wird er versuchen, genau dieses Verzeichnis anzugreifen. Ich zeige in einfachen Schritte, wie Du dieses Verzeichnis schützen kannst.

2. Was ist eigentlich die .htaccess-Datei?

Bei .htaccess handelt es sich um eine Text-Datei mit der Einstellungen an deinem Webserver vornehmen kannst. Diese Datei erhält meist technische Details, welche Du aber hier nicht im Detail kennen musst.

Die .htaccess-Datei wird oft eingesetzt um Verzeichnisse vor unerlaubtem Zugriffsschutz zu schützen.

Ich helfe gerne weiter

Kontaktieren mich via Whatsapp wenn Du hilge brauchst, und die Anleitung oben nicht genügt:

  • Tel: +49 174 8250020
  • Email: info@dieterjakob.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.