Gelassenheit ist eine innere Einstellung. Es ist die Fähigkeit resilient auf negative, äußere Einflüsse und negative, innere Gedanken zu reagieren. Wer gelassen ist, strahlt eine innere Ruhe aus. Gelassenheit kann man lernen und trainieren, wie das geht, wird im Folgenden beschrieben.

Gelassenheit lernen & trainieren - gelassen sein

Gelassenheit lernen & trainieren – gelassen sein

Investierst Du schon in Aktien oder ETFs?
Ich bin Kunde bei der Consors Bank und erkläre Dir gerne wie man einen kostenlosen ETF Sparplan einrichtet um monatlich in den Aktienmarkt zu investieren.

Trader-Konto_300x250

Trete gerne mit mir über Instagram in Kontakt für eine kostenlose Anleitung: @dieterjakob.de

Inhaltsverzeichnis:

Gelassenheit

Was bedeutet Gelassenheit?

Gelassenheit ist die Fähigkeit eines Menschen, zu erkennen, wann er auf etwas keinen Einfluss hat. In dem Fall bringt es nichts, sich aufzuregen, sondern man kann nur die Gegebenheit akzeptieren.

Gelassenheit und das emotionale Gehirn

Um Gelassenheit zu praktizieren, musst Du verstehen wie das menschliche Gehirn aufgebaut ist. Die einfachste Sicht ist, das Gehirn in 2 Bereiche aufzuteilen: Das emotionale, unterbewusste Gehirn und das rationale Gehirn.

Im Grunde geht es bei der Gelassenheit darum, schnell seine Emotionen in den Griff zu bekommen, um dann sachlich zu erkennen, dass Emotionen in den Fällen, wo Du sowieso nichts ändern kannst, nicht angebracht sind.

Charaktereigenschaften gelassener Menschen

ausgeglichen

Ausgeglichene Menschen sind im Einklang mit sich selbst. Sie sind in sich ruhend. Negative Gedanken nehmen Sie als solche wahr, lassen sich aber von negativen Gedanken nicht beirren. Wer ausgeglichen ist, den bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Ausgeglichene Personen sind in der Regel gelassen und gehen die Dinge mit einer gewissen Besonnenheit an. Ausgeglichene Menschen hat man gerne in seiner Nähe, da sie Harmonie und Beständigkeit vermitteln.

besonnen

Besonnene Menschen gelten als ruhig und umsichtig. Sie strahlen Gelassenheit aus und denken gründlich nach, bevor sie eine Entscheidung treffen. Überstürzte Reaktionen findet man bei jemanden der besonnen ist, nur selten. Eine besonnene Person verhält sich zumeist sehr bedacht.

geduldig

Geduldige Menschen sind beharrlich und geben nicht so schnell auf. Sie bleiben unablässig am Ball und behalten auch bei langen Phasen des Wartens die Ruhe. Wer geduldig ist, der gilt als langmütig und unerschütterlich. Geduldige Personen sind ausdauernd, sowie hartnäckig. Sie sind unbeirrbar, haben Geduld und sind nachsichtig. Zitate und Sprüche zu geduldig:
"Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern." - Konfuzius
Weitere Informationen zu geduldig:

ruhig

Ruhige Menschen sind gelassene Menschen. Sie lassen sich durch äußere Spannungen, Aufregungen und Störungen nicht aus der Ruhe bzw. aus dem Konzept bringen. Sind sind frei von Hektik und Betriebsamkeit. Sie tun Dinge überlegt und ohne Eile. Ruhige Menschen sind sehr schweigsam und agieren gerne unauffällig, still und bedacht. Sie sind ausgeglichenstehen nicht gerne im Mittelpunkt und mögen es, wenn es etwas leise zugeht. Eine ruhige Person ist unauffällig und hält sich im Hintergrund. Auf ihre Umwelt wirken ruhige Menschen unaufgeregt und abgeklärt. Ruhige Menschen können ihrer Umgebung ein Wohlgefühl vermitteln. Sie können verhalten wirken und kommen ihrer Umgebung daher manchmal gleichgültig vor.

Situationen außerhalb Deiner Kontrolle

Situationen auf die Du keine Kontrolle hast

Situationen auf die Du keine Kontrolle hast

1. Erkenntnisse zu Situationen außerhalb Deiner Kontrolle

Es gibt viele Situation, insbesondere externe Situationen, auf die Du keinen Einfluss hast. In solchen Situationen bringt es gar nichts, sich aufzuregen, Du bist besser beraten, die Situation zu akzeptieren.

Wenn Du in einem Stau fest steckst, ein Zug Verspätung hat, oder Dein Flieger verspätet losfliegt, welchen Sinn hat es da, sich aufzuregen? Diese Dinge liegen nicht in Deinem Einflussbereich.

2. Systeme um Situationen außerhalb Deiner Kontrolle zu erkennen

Sei Dir bewusst welche Dinge Du ändern kannst, und worauf Du keinen Einfluss hast. Erstelle Dir eine Liste von den Dingen, auf die Du keine Kontrolle hast, und sei Dir stets bewusst, dass es nichts bringt sich wegen diesen Punkten aufzuregen:

  • Wetter
  • Stau
  • Rote Ampel
  • Zugverspätungen
  • Weltwirtschaft

Der Erfolg Deiner Gelassenheit liegt darin begraben, ob Du erkennst kannst, welche Situation Du ändern kannst und welche nicht.

3. Umsetzung und Routinen für Gelassenheit

Verwende eine Affirmation um Dir täglich ins Gedächtnis zu rufen, dass Du ein gelassener Mensch bist. Durch die Wiederholung setzt sich die Affirmation fest, und wenn stressige Situationen auftauchen, kannst Du sofort drauf zurückgreifen.

Affirmation zu Gelassenheit

Ich bin ein gelassener Mensch. Mich bringt nichts aus der Ruhe, denn ich kenne die Situationen auf die ich Einfluss habe und die Situationen, auf die ich keinen Einfluss habe (Stau, Rote Ampel). Darum bin ich total entspannt wenn Situationen auftauchen, auf die ich keinen Einfluss habe.

Passe diese Affirmation gegeben falls an, und Trage diese Affirmation in Dein Erfolgstagebuch ein:

Konzentriere Dich auf den Tag

Konzentriere Dich auf den Tag

Konzentriere Dich auf den Tag

1. Erkenntnisse zum Leben in der Gegenwart

Der Mensch ist auf dieser Welt weit gekommen, da er in der Lage ist, über Gestern und Morgen intensiv nachzudenken. Er kann durch Reflexion aus vergangenen Fehlern lernen und auch weit hinaus in die Zukunft planen. Jedoch hat diese Fähigkeit auch einen Preis: Angst & Sorgen.

2. Systeme um in der Gegenwart zu leben

Um in der Gegenwart zu leben, solltest Du Deine Gedanken so kontrollieren, dass sie sich nur auf den Tag konzentrieren. Grübeln über die Zukunft oder die Vergangenheit solltest Du unterbinden.

Wenn Du Dinge für die Zukunft bewerkstelligen und vorbereiten musst, liegen Deine Tätigkeiten dennoch in der Gegenwart. Die beste Möglichkeit Dich für Deine Zukunft vorzubereiten ist der heutige Tag. Fokussiere alle Gedanken und Tätigkeiten auf den heutigen Tag, damit Du eine erfolgreiche Zukunft hast.

3. Umsetzungen zum Leben in der Gegenwart

Die Zukunft ist heute. Achte auf Deine Gedanken. Wenn deine Gedanken sich nicht auf Dinge konzentrieren die Du heute erledigen kannst, ändere die Gedanken und lenke sie auf Aktivitäten von heute. Verwende diese Affirmation:

Ich bin ein ausgeglichener Mensch, denn meine Gedanken kreisen um Tätigkeiten die ich heute erledigen kann um eine gelassene Zukunft zu habe. Jeder Tag ist ein neues Leben für einen weisen Menschen wie mich.

Passe diese Affirmation gegeben falls an, und Trage diese Affirmation in Dein Erfolgstagebuch ein:

Plane Deinen Tag richtig

Den Tag planen

Den Tag planen

1. Erkenntnisse zur Tagesplanung

Es kann auch vorkommen, dass wenn Du Deinen Tag startest, Du so viel zu Tun hast, dass auch in diesem Fall Dich Sorgen und Ängste plagen. In diesem Fall hilft Struktur und Planung um das Problem in den Griff zu bekommen.

2. Systeme zur Tagesplanung

Um die Sorgen für den Tag abzulegen, mache Dir vor Tagesbeginn klar, dass Multitasking keine Option und auch nicht möglich ist, und dass Du eine Aufgabe nach der Anderen machen solltest.

Zudem solltest Du auch versuchen pro Tag and einem Thema zu arbeiten, sofern möglich.

3. Umsetzung der Tagesplanung

Erstelle eine Liste der Aufgaben, die Du für den Tag erledigen musst. Mache Dir bewusst, dass Du nicht mehrere Dinge gleichzeitig machen kannst und dass Du eine Aufgabe nach er anderen machen wirst. Sage zu Dir selbst:

Eine Aufgabe nach der Anderen

Verwende zudem ein Erfolgstagebuch um deine Aufgaben zu planen:

Mache Aufgaben, die zu Deinem Typ passen

Aufgaben die zu Deinem Typ passen machen

Aufgaben die zu Deinem Typ passen machen

1. Erkenntnisse zu typbasierten Aufgaben

Es gibt Studien, die zeigen, dass Menschen unter Angst und Sorgen leiden, wenn Sie z.B. in ihrem Job Aufgaben machen, die nicht zu ihrem Typ passen. Ich persönlich denke, dass die Aufgaben so gemacht werden müssen, damit diese zum Typ passen.

2. Systeme zu typbasierten Aufgaben

Um zu wissen welche Aufgaben zu Dir passen, oder wie Du diese idealerweise ausführen solltest, musst Du natürlich erstmal erkennen, welcher Persönlichkeits-Typ Du bist. Hierzu gibt es verschiedene Methoden, welche Du hier aufgelistet findest:

3. Umsetzung zu typbasierten Aufgaben

Beschäftige Dich mit den unter 2. aufgeführten Systemen zum Erkennen Deines Persönlichkeitstyps und Deiner Stärken. Trage diese Erkenntnisse in Dein Erfolgstagebuch ein und reflektiere regelmäßig welche Stärken Du hast und was das für Dich persönlich bedeutet. Hier kommst Du zum Erfolgstagebuch

Weiterführende Informationen & Ressourcen

Hier gibt es weitere Informationen zum Wert Gelassenheit:

Dein Feedback zu gelassen werden

Feedback zu gelassen werden

Feedback zu gelassen werden

Welche Erkenntnisse, Systeme und Routinen hast Du, um mehr Resilienz in Dein Leben zu bringen? Denkst Du die Tipps werden Dir helfen, mehr Resilienz in Dein Leben zu bringen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.