Die Storytelling Methode verwendet Elemente der Geschichtserzählung und bringen Sie und Ihre Geschichte dadurch näher an Ihr Publikum. Geschichten machen Ihre Nachrichten einprägsam, geben Ihrem Publikum einen Bezugspunkt, halten die Aufmerksamkeit beim Publikum hoch und motivieren und inspirieren Ihre Zuhörer in außergewöhnlicher Weise. Somit sind Sie durch die Storytelling Methode in der Lage Menschen nachhaltig zu beeinflussen. Große Geschichtenerzähler sind große Kommunikatoren und effektive Führungskräfte.

Storytelling Methode

Storytelling Methode

Warum Story Telling?

Seit der Kognitiven Revolution des Homo Sapiens vor ca. 70.000 Jahren waren Geschichten das Medium um Informationen zu kommunizieren und zu verbreiten. Seit 70.000 Jahren hat sich also das Geschichten erzählen in unserem Gehirn als bewehrte Kommunikationsmethode verankert. Das Menschliche Gehirn ist daher sehr empfänglich für Geschichten.

Was für Storys kann man erzählen?

Die Geschichten können folgender Art sein, können aber auch miteinander vermischt werden:

1. Erzähle wer Du bist

Bei den Stories über Sie selbst, versuchen Sie andere von Ihrer Person zu überzeugen. Warum sollen die Zuhörer Ihren zuhören? Warum sollen die Zuhörer Ihren Ideen folgen? Warum sollen die Zuhörer mit Ihnen zusammenarbeiten?

Beantworten Sie folgende Fragen beim Storytelling:

  • Welche Ziele und Visionen verfolge ich und warum?
  • Welche Erfahrungen habe ich bisher gemacht?
  • Welche Werte sind mir wichtig und warum?

Dadurch erreichen Sie folgendes:

  • Sie stellen eine Verbindung mit den Zuhörern her durch Dinge die Sie gemeinsam haben
  • Sie zeigen Ihre Verletzlichkeit, das macht Sie humaner und authentischer
  • Wenn Sie die Geschichten aus Ihren Augen erzählen,  werden Sie dadruch besser von den Zuhörern verstanden

 Weiterführende Infos zur Verletzlichkeit beim Story Telling:

2. Erzähle wer Wir sind

Bei den Stories über Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation, versuchen Sie andere von den Werten, Zielen und der Mission Ihres Unternehmens zu überzeugen. Warum sollen die Zuhörer mit Ihrer Organisation zusammenarbeiten?

3. Erteile eine Lehre/ Lektion

Bei diesen Geschichten zeigen Sie anderen, wie Sie oder Ihr Unternehmen, etwas Neues gelernt haben. Welche Fehler und Erfolge haben Sie auf dem Weg durchlebt und wie haben Sie sich neuen Fähigkeiten angeeignet.

4. Eine Änderung herbeiführen

Bei diesen Geschichten zeigen Sie welche Probleme und Schief-stände es gibt (in der Gesellschaft, in Unternehmen, etc.). Sie entwickeln ein Grund warum es eine Änderung geben muss und zeigen Ihre Vision der Zukunft auf.

5. Perspektiven/ Blickwinkel ändern

Bei diesen Geschichten erlauben Sie Ihren Zuhörer durch einen veränderten Blickwinkel auf ein Problem zu schauen. Dadurch ändern die Zuhörer Ihre Emotionale Haltung zu einem Problem.

Aufbau des Story Tellings

1. Wer bin ich?

Fangen Sie beim Story Telling mit sich selbst an. Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Wer bin ich?
  • Welche Ziele und Visionen verfolge ich?
  • Welche Erfahrungen habe ich bisher gemacht?
  • Welche Werte sind mir wichtig?

Dadurch erreichen Sie folgendes:

  • Sie stellen eine Verbindung mit den Zuhörern her durch Dinge die Sie gemeinsam haben
  • Sie zeigen Ihre Verletzlichkeit, das macht Sie humaner und authentischer
  • Wenn Sie die Geschichten aus Ihren Augen erzählen,  werden Sie dadruch besser von den Zuhörern verstanden

 Weiterführende Infos zur Verletzlichkeit beim Story Telling:

 

Storytelling – Wann hören Menschen zu?

Es gibt vierschieden Treiber die Menschen aufhören lassen:

  • Gier
  • Anerkennung/ Sichtbarkeit
  • Angst
  • Unsicherheit
  • Zweifel

Videos zu Story Telling

Veränderung in der Welt bewirken

 

Storytelling Zitate

Tolle Geschichten passieren denen, die Sie erzählen können.

Ira Glass, Schriftstellerin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.