In Vorbereitung auf meinen Podcast wollte ich verstehen, welche Elemente es benötigt damit mein Podcast nicht langweilig wird. Hierzu habe ich mir ein paar Bücher angeschaut (z.B. Ted Talks von Chris Anderson), aber auch geschaut wie es Andere machen. Hierbei bin ich auf das Konzept des Storytellings bzw. der Storytelling Methode gekommen.

Ich habe in diesem Beitrag die Ted Talks in die jeweiligen Kapitel eingefügt. So bekommst Du nicht nur Informationen passend zu dem geschriebenen, sondern auch gleich ein Beispiel wie ein Vortrag richtig durchgeführt wird.

Storytelling Methode

Storytelling Methode

Was ist Story Telling?

Die Storytelling Methode verwendet Elemente der Geschichtserzählung und bringt Dich und Deine Geschichte Deinem Publikum näher. Geschichten machen Deine Nachrichten einprägsam, geben Deinem Publikum einen Bezugspunkt, halten die Aufmerksamkeit beim Publikum hoch und motivieren und inspirieren Dein Zuhörer in außergewöhnlicher Weise. Somit bist Du durch die Storytelling Methode in der Lage Menschen nachhaltig zu beeinflussen. Große Geschichtenerzähler sind große Kommunikatoren und effektive Führungskräfte.

Warum funktioniert Story Telling?

Seit der Kognitiven Revolution des Homo Sapiens vor ca. 70.000 Jahren waren Geschichten das Medium um Informationen zu kommunizieren und zu verbreiten. Seit 70.000 Jahren hat sich also das Geschichten erzählen in unserem Gehirn als bewehrte Kommunikationsmethode verankert. Das Menschliche Gehirn ist daher sehr empfänglich für Geschichten.

Wichtigster Bestandteil der Story Tellings

Welche Geschichte Du auch immer erzählst, stelle sicher, dass Du etwas wertvolles für dein Publikum zu erzählen hast. Dein Ziel sollte es sein, Deine Ideen und Ansichten in die Köpfe deine Zuhörer zu transportieren. Und diese Ideen müssen den Zuhörern einen Mehrwert bringen, idealerweise sehen Deine Zuhörer die Welt anders nachdem Sie deinen Vortrag gehört haben.

Sei dabei authentisch, Du selbst, und versuche niemanden zu imitieren.

Was für Storys kann man erzählen?

1. Erzähle wer Du bist

Bei den Stories über Sie selbst, versuchen Sie andere von Ihrer Person zu überzeugen. Warum sollen die Zuhörer Ihren zuhören? Warum sollen die Zuhörer Ihren Ideen folgen? Warum sollen die Zuhörer mit Ihnen zusammenarbeiten?

2. Erzähle wer Wir sind

Bei den Stories über Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation, versuchen Sie andere von den Werten, Zielen und der Mission Ihres Unternehmens zu überzeugen. Warum sollen die Zuhörer mit Ihrer Organisation zusammenarbeiten?

3. Etwas erklären & informieren

4. Eine Lehre/ Lektion erteilen

Bei diesen Geschichten zeigen Sie anderen, wie Sie oder Ihr Unternehmen, etwas Neues gelernt haben. Welche Fehler und Erfolge haben Sie auf dem Weg durchlebt und wie haben Sie sich neuen Fähigkeiten angeeignet.

5. Eine Änderung herbeiführen & Inspirieren

Bei diesen Geschichten zeigen Sie welche Probleme und Schiefstände es gibt (in der Gesellschaft, in Unternehmen, etc.). Sie entwickeln ein Grund warum es eine Änderung geben muss und zeigen Ihre Vision der Zukunft auf.

6. Perspektiven/ Blickwinkel ändern

Bei diesen Geschichten erlauben Sie Ihren Zuhörer durch einen veränderten Blickwinkel auf ein Problem zu schauen. Dadurch ändern die Zuhörer Ihre Emotionale Haltung zu einem Problem. Du kannst eine ganze Weltanschauung mir dieser Art von Geschichte herbeiführen.

7. Etwas Neues Vorstellen

Hier erzählst du eine Geschichte wie Du ein neues Produkt entwickelt hast und stellst es dem Publikum, deinen Zuhörern direkt vor.

Aufbau des Story Tellings

Die besten Geschichten sind immer noch die, welche auf einer persönlichen Geschichte basieren und aus denen man eine einfache Lektion ableiten kann.

1. Wer bin ich?

Fangen Sie beim Story Telling mit sich selbst an. Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Wer bin ich?
  • Welche Ziele und Visionen verfolge ich?
  • Welche Erfahrungen habe ich bisher gemacht?
  • Welche Werte sind mir wichtig?

Dadurch erreichen Sie folgendes:

  • Sie stellen eine Verbindung mit den Zuhörern her durch Dinge die Sie gemeinsam haben
  • Sie zeigen Ihre Verletzlichkeit, das macht Sie humaner und authentischer
  • Wenn Sie die Geschichten aus Ihren Augen erzählen,  werden Sie dadruch besser von den Zuhörern verstanden

Storytelling – Wann hören Menschen zu?

Es gibt vierschieden Treiber die Menschen aufhören lassen:

  • Gier
  • Anerkennung/ Sichtbarkeit
  • Angst
  • Unsicherheit
  • Zweifel

Story Telling Werkzeuge

Die folgenden Werkzeuge helfen Dir deine Story zu gestalten, abhängig von deinen Zielen. Die Werkzeuge können miteinander vermischt werden.

Verbindung aufbauen

Einer der wichtigsten Schritte ist der Aufbau von Verbindung zu Deinem Publikum. Dies kann durch folgende “Techniken” geschehen, wobei dies sehr authentisch und natürlich geschehen sollten, sonst fühlt sich das Publikum manipuliert.

Augenkontakt

Augenkontakt stellt eine Verbindung her zum Publikum. Augenkontakt ist ein guter Weg um Emotionen zu übertragen.

Verletzlichkeit zeigen

Verletzlichkeit kann Brücken bauen, denn das Publikum kann mit Mitgefühl reagieren auf den Redner reagieren. Verletzlichkeit kann z.B. ein Schicksalsschlag sein, ein Burnout, etc. Idealerweise ist die Verletzlichkeit schon verarbeitet und passt auch zu der Geschichte die Du erzählen möchtest. Und erzähle keine Dinge, bei denen sich das Publikum unwohl fühlen würde, kenne deine Grenzen!

Humor

Lachen ist ein sehr alter, sozialer Akt, der Gemeinsamkeit & Verbundenheit symbolisiert. Weitere soziale Wesen wie z.b. Affen lachen um soziale Verbindungen herzustellen. Hier ist ein guter Ted Talk zum Thema Lachen:

Zusammenfassung

Um die perfekte Story gehe durch folgende Fragen:

Vorbereitung & Ziele:

Für die Vorbereitung und für eine Punktlandung mit dem Publikum, stelle Dir folgende Fragen:

  • Welche Idee will ich in den Köpfen meines Publikums verankern?
  • Welchen Mehrwert sollen Du Zuhörer erfahren?
  • Bin ich und die Geschichte authentisch?
  • Welchen Kenntnisstand, Annahmen, Werte hat das Publikum?
  • Ist die Geschichte/ das Thema größer als ich selbst? Basiert die Geschichte auf meinen Erfahrungen?

Story:

  • Roter Faden/ Titel – in 15 Worten auf den Punkt bringen. Geheimnisvoll sein im Titel.
  • Dauert der Vortrag länger als 18 Minuten?

Call to Action:

Körpersprache

Videos zu Story Telling

Veränderung in der Welt bewirken

 

Storytelling Zitate

Tolle Geschichten passieren denen, die Sie erzählen können.

Ira Glass, Schriftstellerin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.